Kalender

Dez
16
Fr
Vortrag: Antifa zwischen Hype und Krise @ Infoladen Bern
Dez 16 um 19:00
Jan
18
Mi
Rechtsextremismus in der Schweiz – aktuelle Lage ¦ Vortrag von Hans Stutz, Journalist @ Cigno Nero
Jan 18 um 19:30
Jan
26
Do
Antirassistische Perspektive Bern @ Cigno Nero
Jan 26 um 19:30
Feb
2
Do
Solidarität mit Nekane: Infoabend mit „Bilgune feminista“ @ Kino in der Reitschule
Feb 2 um 20:30

Seit mehr als neun Monaten sitzt die baskische Aktivistin Nekane Txapartegi in der Schweiz in Auslieferungshaft. Saioa und Miren vom feministischen Netzwerk „Bilgune feminista“ schildern uns die Kämpfe der Frauen im Baskenland, analysieren die politischen und bewaffneten Konflikte aus feministischer Sicht, berichten über die Situation von Frauen in den Gefängnissen und erzählen uns über die aktuellen Auseinandersetzungen zu den Perspektiven von feministischer Selbstbestimmung und kollektiver Ermächtigung. Ebenso Thema an dem Abend sind die Geschichte, der Hintergrund und die aktuelle Situation von Nekane.

Feb
11
Sa
Vortrag: Make racists afraid again! (Antifa United Frankfurt) @ Effi29
Feb 11 um 19:30 – 22:30

Die letzten Jahre waren geprägt von einem Erstarken rassistischer, antisemitischer und sexistischer Bewegungen und Gewalt in Deutschland. Zu Beginn beinahe nur von PEGIDA und AfD propagierte Ressentiments finden immer mehr Anklang in der gesamten Gesellschaft und werden, aufgegriffen durch Politiker*innen, zunehmend Teil des politischen Diskurses. Das führt dazu, dass sich strukturierte (neu)rechte Gruppierungen immer mehr in Sicherheit wähnen und ihr Gedankengut durch Angriffe, Hetze, etc. ungehemmt ausleben.
Im Vortrag der Gruppe Antifa United Frankfurt wird ein Einblick in die örtlichen rechten Umtriebe gegeben. Wie sind Neonazis organisiert? Welche Aktionsformen bedienen sie sich? Wie ist der politische Nährboden aus der rechtsradikale Gewalt agiert?

Des Weiteren hat es antifaschistische Bewegung in den vergangenen Jahren verpasst mögliche Antworten und Umgangsformen auf rechte Aktivitäten zu finden. Diesbezüglich wird die antifaschistische Kampagne «Make racists afraid again» vorgestellt. Durch die Kampagne soll antifaschistische Organisierung, Vernetzung und öffentliche Präsenz in der Stadt und im Umland vorangetrieben werden. Hierbei werden zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen veranstaltet, sowie für den 25. Februar eine Abschlusskundgebung organisiert.

Mehr zur Kampagne «Make racists afraid again» findest du unter http://www.antifa-united.com/

Kommende Daten:
25. Februar Frankfurt – Make racists afraid again! Antifa Demo
18. März Bern – Rechte Hetze Stoppen
19. März Zürich – 100 Jahre SVP im Kanton Zürich verhindern

Apr
1
Sa
1. Strassenkongress @ Loryplatz Bern
Apr 1 um 15:00 – 21:00
Apr
4
Di
Black Feminism – eine Kolumbianische Perspektive @ Frauenraum
Apr 4 um 19:00 – 21:30

(offen für alle Geschlechter)

Francia Márquez wird über ihre Erfahrungen als afrokolumbianische Aktivistin in Kolumbien reden und von den Kämpfen und Strategien der (schwarzen) Frauenbewegung berichten – auch im Zusammenhang mit dem aktuellen Friedensprozess.

Francia Márquez ist eine kolumbianische Menschenrechtsaktivistin. Sie wurde in Buenos Aires, im Departement Cauca (Kolumbien) geboren, wo sie vehement gegen den illegalen Bergbau kämpfte. Aufgrund ihres Aktivismus wurde sie massiv bedroht und war Ende 2014 gezwungen aus ihrer Heimatregion zu flüchten.

Im Jahre 2015 erhielt Francia den kolumbianischen Preis für die Verteidigung der Menschenrechte. Sie erhielt den Preis vor allem für ihr Engagement bei der „Marcha de los Turbantes“: Afrokolumbianische Aktivistinnen marschierten nach Bogota und besetzten Räume des Innenministeriums. Sie forderten von der kolumbianischen Regierung die sofortige Umsetzung von Massnahmen gegen die rücksichtslose Ausbeutung des Bodens in ihrer Region.

Momentan repräsentiert sie den Kommunalrat „La Toma“ und studiert Rechtswissenschaften.

Eintritt: Kollekte

Mai
26
Fr
Anarchistische Büchermesse 2017 @ Gertrud Woker Mensa
Mai 26 – Mai 28 ganztägig

Die anarchistische Buchmesse wird dieses Jahr wieder in Bern, am Pfingstwochenende vom 26. bis 28. Mai, in der Gertrud Woker Mensa (Gertrud Woker Str.3) stattfinden.

Das Programm folgt bald*

Nov
11
Sa
Infoveranstaltung mit linksunten.indymedia @ Infoladen Reitschule
Nov 11 um 19:30 – 21:45

„All Computers Are Beschlagnahmt“
Infotour zum Verbot von Indymedia linksunten

Im Zuge des Verbotes von Indymedia linksunten am 25. August 2017 fanden Razzien in vier Wohnungen und dem Autonomen Zentrum KTS in Freiburg statt. Dabei wurde die KTS verwüstet und sowohl dort als auch bei den Betroffenen Technik und Geld im Wert von mehreren zehntausend Euro beschlagnahmt. In dieser Veranstaltung wollen wir eine Einordnung des Verbots von Indymedia linksunten vornehmen, euch den Ablauf der Ereignisse schildern und über den aktuellen Stand der Klagen informieren. Zudem wollen wir auch über (un)solidarischen Umgang in der Szene und Unterstützungsmöglichkeiten reden.

11.11.2017 / 19.30 Uhr / Infoladen / Reitschule Bern

Jan
16
Di
Solizeichnen für pol.Gefangene in der Türkei @ Cafe Kairo
Jan 16 um 18:00 – 23:00

Gemeinsames Zeichnen und Briefe schreiben für politische Gefangene in der Türkei mit Input von DemKurd zur aktuellen Lage in der Türkei

Ab 18Uhr, Cafe Kairo, Lorraine Bern – Freiheit für alle politischen Gefangenen!