Am Samstag 12. November 2016 sollte der Neo-Faschist Alain Soral in Genf an einer faschistischen Konferenz auftreten. Alain Soral war längere Zeit Mitglied der Partei Front National, bis er 2009 austrat. Mittlerweile betätigt er sich vor allem in seiner eigenen Gruppe Egalité et Réconcilation, welche aktiv versucht eine antisemitische Einheitsfront aus rechten und linken Strömungen zu schaffen. Soral ist bekannt für seine antifeministische und antisemitische Literatur.
Dank starker antifaschistischer Gegenmobilisierung konnte die Konferenz nun jedoch verhindert werden. Antifaschist*innen aus Genf mobilisierten auf den 12. November zu einem Gegenprotest. Darauf wurde die Konferenz abgesagt und die Faschist*innen kündigten an seinen Auftritt in Videoformat auf dem Internet zu veröffentlichen.

Weder in Genf noch sonst wo dürfen antisemitische, sexistische und rassistische Hetze wie die von Alain Soral und seinen Freund*innen eine Plattform kriegen!

Kampf dem Faschismus!

14956560_1247614418613677_8713062473920034471_n