Am Dienstag, 14.4.2015, wurden im Zuge einer internationalen Polizeiaktion 9 Genossen in vier Ländern verhaftet. Ihnen droht ein politischer Prozess in Deutschland.

Unter den Verhafteten befinden sich auch Mehmet Y,  ein aktives Mitglied der Organisation ATIK (Föderation der Arbeiter_innen aus der Türkei in der Schweiz) Er lebt seit vielen Jahren in der Schweiz und ist als anerkannter, politischer Flüchtling im Besitz des C-Ausweises. Am Morgen des 14. Aprils wurde seine Wohnung polizeilich gestürmt und er wurde unter Gewaltanwendung und vor den Augen seiner Kinder in Handschellen gelegt. Die Kinder wurden während dieser brutalen Polizeiaktion sogar von der Mutter getrennt. Der Verhaftung liegt ein Haftbefehl des Deutschen Bundesgerichtes in Nürnberg zugrunde. Mehmet ist der Einzige, der in der Schweiz verhaftet wurde. Deutschland fordert nun die Auslieferung des politischen Flüchtlings. Angesichts der ersten Informationen ist eine Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Türkei, ebendiesem Staat, vor welchem er geflohen ist, nicht von der Hand zu weisen.

Ausfürlicherer Text zur aktuellen Situation: Link

Wir fordern die sofortige Freilassung und den Stopp sämtlicher Bestrebungen Mehmet Y. auszuliefern!

Freiheit für alle politischen Gefangenen!