Beteiligung an der LGBTIQ-Pride 2017 in Bern

Während die Bürgerlichen versuchen die LGBTIQ Pride zu entpolitisieren und auch die Organisator*innen der Pride sich nicht scheuen, mit grosse Sponsoren zusammenzuspannen, welche in ihrer täglichen Praxis nichts mit LGBTIQ Rechten am Hut haben, ruft die Anarchistische Gruppe Bern dazu auf, sich dem Sternmarsch unter dem Motto: „Keine Auslieferungen von LGBTIQ Menschen“ anzuschliessen.

Neben Nause und Sommaruge, welche auf dem Bundesplatz reden werden, wird es unsere Aufgabe sein, zu zeigen, dass keinerlei „Rechte“ für LGBTIQ Menschen vom Staat gegeben wurden. Die Auftritte des CVP Mannes Reto Nause und der Bundesrätin Sommaruga sind nichts als Imagepflege, sie haben nichts für uns übrig, wenn es darauf ankommt liefern sie aus, sperren sie ein, ignorieren sie unsere Anliegen…. Darum, Alles muss erkämpft werden, und der Kampf geht weiter – Bis es weder Diskriminierung noch Unterdrückunng gibt, bis kein LGBTIQ Mensch mehr ausgeschafft wird, bis wir alle frei sind!

Samstag, 26.Aug. 2017 um 15:45 bei der Kleinen Schanze in Bern

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Demo/Aktion abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.