NoWEF Demo 2017 in Bern

Trotz eines überrissenen Polizeiaufgebotes nahmen sich heute 400 Menschen die Strassen Berns, um gegen das Weltwirtschaftsforum zu demonstrieren. Zum 47. mal treffen sich die mächtigen VerterterInnen aus Wirtschaft und Politik ab nächsten Mittwoch zum WEF in Davos. Unter dem Motto „Unite global struggle – Make resistance great again“ zog die Demo durch die Hauptgassen Berns. Überall auf der Welt regt sich Widerstand gegen die neoliberale Politik und die tödlichen Auswirkungen des Kapitalismus. Unser Protest sehen wir als Teil der weltweiten Kämpfe und Erhebungen gegen Ausbeutung und Unterdrückung, von Rojava über Mexiko und in den Metropolen Europas. Dazu wurde auch eine Broschüre verteilt. Während dem Umzug wurde viel Feuerwerk gezündet.

In den vergangenen Jahren kam es oft zu grosser Repression rund um den NoWEF Widerstand, auch heute bekamen vereinzelt Personen „Kantonsverbot“ und wurden aufgefordert den Kanton Bern zu verlassen. Zudem wurden viele Personen im Vorfeld kontrolliert. Jedoch konnten diese Schickanen die Stimmung nicht trüben.

Die Demo ist ein gelungener Start in den diesjährigen Gipfelprotest gegen WEF und G20 im Sommer. Auch in den kommenden Tagen wird es verschiedene Kundgebungen gegen das WEF Trefffen geben, so am Mittwoch in Davos und am nächsten Wochenende beim Politwochenende in Zürich.

Danke an alle Anwesenden, danke für die vielen Transparente & Feuerwerk, grossen Dank an die „Retter ohne Grenzen“ und das „AntiRep Bern“ für ihre grossartige Unterstützung.

Wipe out WEF!

Fight WEF & G20 – Smash Capitalism!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.