Spontandemo nach Auslieferung von Mehmet Y!

Mehmet Yeşilçalı wurde am Dienstag an Deutschland ausgeliefert.
Die Schweizer Behörden kooperieren somit auch mit dem Terrorstaat Türkei, der für das inszenierte und konstruierte Ermittlungsverfahren verantwortlich ist.
Mehmet konnte auch nach über 10 Monaten Untersuchungshaft in der Schweiz keinem Verbrechen oder Ähnlichem überführt werden. Dies ist ein klarer Beweis, dass die eingeleiteten Ermittlungen der Deutschen Justiz gegen die ATIK-Mitglieder*innen, nur den verlängerten, repressiven Arm des Türkischen Staates darstellen!
Deutschland und die Schweiz machen sich so mitverantwortlich an der Verfolgung anerkannter politischer Flüchtlinge aus der Türkei!

Banner

Aus diesem Grund kommt alle am Freitag an die Spontandemo gegen die Auslieferung! (Demo am 19.3. in Fribourg ist Abgesagt)

Weg mit 129a/b!

Freiheit für Mehmet Yeşilçalı und alle inhaftierten ATIK-Mitglieder*innen!

Wir sind alle ATIK

Dieser Beitrag wurde unter Demo/Aktion abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.